Notarztjacke Einsatzbekleidung by MBS Medizintechnik GmbH

Eine geeignte Notarztjacke zu finden ist gar nicht so einfach – Qualität, Aussehen und Funktionalität sind wichtige Kriterien. Unsere Modelle von der Firma REVERSE aus Italien vereint ein modernes und angenehm tragbares Design mit höchster textiler Funktionalität für Einsatzbekleidung im Rettungs- und Notarztdienst.

Wichtig: auch für die Notarztjacke gilt die EN ISO Norm 20471:2013 für Warnschutzbekleidung, damit die Anforderungen der GUV-R2106 erfüllt werden.

Die tagesleuchtrote Farbe sorgt für Konformität nach EN ISO 20471
Die tagesleuchtrote Farbe sorgt für Konformität nach EN ISO 20471

Viele stören sich an der etwas genwöhnungsbedürftigen tagesleuchtroten Farbe der neuen Einsatzbekleidungen. Wer jedoch Normkonform unterwegs sein möchte hat derzeit nur die Wahl zwischen tagesleuchtrot oder tagesleuchtgelb. Nur geringe flächen dürfen in anderen – nicht fluoreszierenden Farben – gehalten sein.

Für die aktuelle EN ISO 20471 gibt es drei Warnschutzklassen. Die Klasse 3 – die höchste Warnschutzklasse ist nötig um GUV-R2106 Konformität zu erreichen. Gerade für Notärzte die im Einsatzfall (z.B. im Hintergrund-Dienst) nur schnell die Jacke überziehen möchten und keine Einsatzhose an haben, benötigen eine Jacke zertifiziert nach Klasse 3.

Notarztjacke nach EN 20471:2013 Klasse 3
Notarztjacke nach EN 20471:2013 Klasse 3

Selbstverständlich gibt es auch Anwendungsbereiche – auch im Notarztdienst (wie z.B. Bergrettung, Teile der Luftrettung, Veranstaltungsbetreuungen, usw.) die keine Warnschutz-Zertifzierung notwendig machen. In diesem Fall kann man vom farblichen Design her deutlich abweichen. Wir haben eine Notarztjacke entwickelt, die Aussehen und Funktionalität optimal verbindet. Unsere Einsatzjacke DOLOMITI Spezial ist aus leuchtgelber und dunkelroter Farbe kombiniert und dadurch attraktiver vom Aussehen her. Es wurde auf Refexite Material verzichtet, aber eine optionale Rückenbeschriftung bringt die anzuratende Erkennbarkeit

Nicht zertifzierte Einsatzjacke für Notärzte die sich nicht im Straßenverkehr bewegen
Nicht zertifzierte Einsatzjacke für Notärzte die sich nicht im Straßenverkehr bewegen

Der einzigartige italienische Schnitt sorgt dafür, dass gerade auch weibliche Einsatzkräfte sich un unseren Jacken und v.a. Hosen außerordentlich wohl fühlen, da das gerade, etwas tonnenförmige Design, das allerorts zu finden sind figurschmeichelnd aufgebrochen wird. Sowohl Männer als auch Damen wissen diesen Vorteil sehr zu schätzen. Bequemlichkeit, technische Funktionalität und Sicherheit runden die Alleinstellung unserer Bekleidungslinie ab!

Weitere Informationen und Produkte finden Sie in unseren Shop-Bereich EINSATZBEKLEIDUNG

Notfallrucksack – MBS PRO-X mit Waterstop TEFLON Beschichtung

Der neue MBS PRO-X Notfallrucksack mit Waterstop Teflon-Beschichtung – dem hochmodernen Material für besondere Eigenschaften. Der lange und oft wiederholte Satz, das Planenmaterial grundsätzlich besser, wasserdichter und leichter zu reinigen ist gilt nicht mehr. Die Vorzüge des neuen Medtex Waterstop Teflon Gewebes stellen die häufig zittierten Werbeaussagen für Notfallrucksäcke auf den Kopf.

Der neue MBS XL Notfallrucksack PRO-X Waterstop
Der neue MBS XL Notfallrucksack PRO-X Waterstop

Aber warum lohnt es sich jetzt einen Notfallrucksack aus Waterstop mit Teflonbeschichtung zu kaufen? Ganz einfach – es handelt sich nicht mehr einfach nur um ein zusammengenähtes Stück Stoff oder Gewebe mit ein paar Reißverschlüssen in Rucksackform, sondern um ein echtes Hightech-Produkt. Das Ziel is es dem Anwender im Notfall ein perfektes Arbeitsmittel an die Hand zugeben, um medizinsche Ausrüstung sicher und vollständig einsatzfähig zum Patienten zu bringen.

Die Vorteile eines Notfallrucksack mit Waterstop Teflon-Beschichtung:

  • Das Material ist extrem reißfest, robust und kann starken Belastungen ausgesetzt werden.
  • Es ist Temperaturbeständig, d.h. es wird weder hart oder spröde auch bei niedrigen Temparturen und nicht weicher oder gar klebrig bei hohen Temperaturen.
  • Das TEFLON (R) Shield ist eine auf der Innenseite des Medtex Materials (Polyester 600) aufgebrachte Beschichtung die ein Durchdringen von Flüssigkeiten und anderen feinen Stoffen verhindert. Zudem schützt sich das Material gegen Verschmutzung von innen.
  • Das Material ist leicht – alle Vorteile von herkömmlichen Medtex Notfalltaschen und Rucksäcken bleiben erhalten.

Notfallrucksack Prox-Zeichnung

Aber das ist noch nicht alles. Ein Waterstop TEFLON Shield Notfallrucksack zeichnet sich auch durch seine sonstige – extrem überlegene Verarbeitung aus:

  • Spezielle, robust Reißverschlüsse sorgen für sicheren Schutz vor Wasser und sonstigen feinen Stoffen. Eine Verunreinigung des Rucksacksinhalts wird im geschlossen Zustand weitgehend verhindert.
  • Alle Kanten sind durch umlaufende Nahtwülste geschützt. Der Kantenschutz sorgt dafür, dass keine kleinen Stoffnischen entstehen, in denen sich Schmutz sammeln kann. Zudem sorgen sie für einen saubere Abschluss. Es gibt keine angreifbaren Nähte.
  • Alle Reflexstreifen sind im Material eingenäht. Bei den gängigen – günstigen Modellen wird das Reflexite Material einfach auf den Notfallrucksack aufgenäht. Bei den PRO-X Modellen ist das Reflexite Material komplett eingearbeitet und kann sich so weder lösen noch ermöglicht es das eindringen von Schmutz oder Flüssigkeiten.
  • Das Innenfutter ist grau abgesetzt, was das besser Auffinden von Materialien im Notfallrucksack oder in Seitentaschen erleichtert. Es gibt kein „schwarzes Loch“ mehr und es geht keine Zeit mit Suchen dunkler Ausrüstungsgegenstände verloren!

N1800_detail_01_shop N1800_detail_03_shop

Die PRO-X Notfallrucksack und Notfalltaschen Serie mit WaterStop TEFLON, sowie mit Waterstop Plane bietet also

  • beste Verarbeitungsqualität
  • ein perfektes Preis/Leistungsverhältnis
  • zwei gleichwertige Materialien
  • besten Ausrüstungsschutz gegen Wasser und Schmutz
  • Übersichtlichkeit
  • optimales Leistungs/Gewichtsverhältnis

Notfallrucksäcke und Notfalltaschen aus WaterStop TEFLON Shield sind derzeit in den Farben rot, blau und schwarz lieferbar, Artikel aus WaterStop Plane sind derzeit in der Farbe rot verfügbar.

Die graue Inneneinteilung sorgt für maximale Übersichtlichkeit
Die graue Inneneinteilung sorgt für maximale Übersichtlichkeit

Alle Produkte finden Sie in unserem Onlineshop www.mbs-medizintechnik.com

Notfallrucksack kaufen

CAT Tourniquet – Combat Application Tourniquet

CAT Tourniquet – das Original aus den USA jetzt auch bei MBS Medizintechnik. Das CAT ist das Nr. 1 Tourniquet bei Polizei, Militär und anderen BOS Einheiten!

Beschreibung CAT Tourniquet

Das Combat Application Tourniquet™ (kurz CAT) ist ein kompaktes Abbinde-System zur temporären Blutsperre an den Extremitäten. Das CAT Tourniquet verfügt über eine individuelle Größeneinstellung um auf allen Extremitäten angebracht werden zu können – kombiniert mit einem Ein-Hand-Windesystem. Das Windesystem verwendet ein frei bewegbares, inneres Band um den Zufluss arteriellen Blutes auf eine Extremität zu unterbinden. Um den Knebel zu fixieren, benötigt man nur einen Handgriff: Das C-A-T™ hat einen Klettverschluss um eine sichere Fixierung des Knebels während des Transportes zu gewährleisten.

Das C-A-T™ darf nur in Notsituation an Erwachsenen von ausgebildetem Personal angewendet werden.
Diese Methode sollte nur angewandt werden, wenn es keine anderen Möglichkeiten zur Blutstillung gibt und die Situation lebensbedrohend ist. Sobald die arterielle Blutung gestoppt ist, fixieren Sie den Knebel des C-A-T™.

Verfügbar in zwei Farben: schwarz und orange

Produkt Abmessungen Ungeöffnet: 15 x 6 x 4 cm
Produkt Abmessungen Geöffnet: 6 x 95,25 cm
Produkt Gewicht: 76 g

Produkt-Test und Meinung zum CAT Tourniquet

Jeder der schon einmal einen Militärisch und/oder taktisch genutze Notfallausrüstung oder Schulung gesehen hat, dürfte das CAT Tourniquet kennen oder zumindest schon einmal wahrgenommen haben. Selbstverständlich gibt es auch noch andere – ebenfalls brauchbare Tourniquets, aber das CAT hat auf jedenfall auf Grund seiner Verbreitung im TCCC eine Sonderstellung, so dass auch viele ziviele Anwender aufgesprungen sind. Ebenfalls ein Grund warum es das CAT nicht nur in schwarz, sondern eben auch in Orange gibt.

Leider ist das CAT nicht nur bei den Anwendern beliebt. Plagiate aus China machen derzeit bei ebay& Co die runde – das schon ab 6 Dollar. Jedoch besteht hier für Anwender und Patienten ein großes Risiko. Da diese Raubkopien weder über eine gültige CE-Zulassung noch über entsprechende Materialtests verfügen, ist die Gefahr groß, dass das Material im Einsatzfall versagt. Der Knebel kann abbrechen, das Tourniquet reißen oder nicht den notwendigen Druck aufbauen – kurz gesagt – die Anwendung ist lebensgefährlich! Daher finger weg von billigen Imitaten des CAT Tourniquet. Worin sich die echten CAT unterscheiden bzw. welche Merkmal sie aufweisen müssen sehen Sie auf den nachfolgenden Bildern:

CAT Tourniquet Typenschild
Diese Patente und CE-Kennzeichnung müssen genauso auf dem CAT vorhanden sein

Verarbeitung und Qualität: Die Anlage eines Tourniquets ist für den betreffenden Patienten nie angenehm, aber der Anlass schließlich auch nicht, da – wenn die Blutung mit anderen Mitteln zu kontrollieren wäre – ein Tourniquet nicht angezeigt ist. Das CAT ist nicht das bequemste, aber eine Polster für den Patienten ist vorhanden. Zudem wird die Haut des Patienten beim Knebel-Vorgang durch das robuste Material geschützt. Durch die beidseits angeordneten  „Sicherungshörner“ kann das CAT sowohl links als auch rechts herum festgedreht und schließlich sicher fixiert werden.

Der weiße TIME-Streifen dient gleichzeitig als finale Klettsicherung des Knebels und gleichzeit ermöglicht er das Notieren der Uhrzeit der genauen Anlage des CAT Tourniquet. Als Zubehör eignet sich hervorragend der Tourniquet Pouch von Tasmanian Tiger. Er erlaubt die Fixierung des CAT auf allen MOLLE Oberflächen (z.B. an Rucksäcken oder Taschen) oder direkt am Gürtel oder Weste zur Eigen- oder Fremdsicherung. Das CAT Tourniquet ist zurecht Marktführer auch wenn es gute Alternativen wie das SOF III oder das E-MAT gibt. Auch nicht unerwähnt als Backup- oder Low-Cost Variante sollte das SWAT Tourniquet bleiben.

CAT Tourniquets im passenden TT Pouch oliv und schwarz
CAT Tourniquets im passenden TT Pouch oliv und schwarz

shop

Tasmanian Tiger

TASMANIAN TIGER – vom Tier zum Namensgeber einer Marke

TASMANIAN TIGER – erst Tier, dann Marke für taktische Ausrüstung, taktische Notfallmedizin und Rucksäcke.

logo_tasmaniantiger

Der Tasmanische Tiger, war eines der größten Raubtiere in Australien. Er war nicht der Schnellste, aber der Ausdauerndste und konnte so seine Beute verfolgen, bis sie erschöpft war. Auch sein Gebiss, das er bis zu 180° öffnen konnte, machte ihn zu einem gefährlichen Gegner. Das vom Aussterben bedrohte Tier soll zuletzt in einem Schutzgebiet auf Tasmanien gesehen worden sein. All diese Eigenschaften, Jagdinstinkt, Ausdauer und Überlebenswillen spiegeln sich in den Produkten der Marke wider.

TASMANIAN TIGER bedeutet höchste Qualität und Solidität – einfach eine Produktion im eigenen Haus. Die Mutter ist dabei kein geringerer als der Outdoor-Hersteller TATONKA, welcher für einen breiten zivilen Markt hochwertige Rucksäcke und Zubehör für das Leben in der Natur und sportliche Aktivitäten fertigt. Das Design und die Produktkonzeption von TASMANIAN TIGER wird in Deutschland entwickelt, gefertigt wird nach hohen sozialen und ökologischen Standards in firmen-eigenen Werken in Vietnam. So verlässt kein KnowHow die Firma und die Qualität des Produktionsprozess wird ständig überwacht.

Die Marke mit dem Tasmanischen Tiger im Logo ist mittlerweile vielen zufriedenen Kunden aus dem Bereich Militär und Polizei ein Begriff. Innerhalb weniger Jahre hat sich TASMANIAN TIGER als einer der Topanbieter für professionelle Militär- und Polizeiausrüstung etabliert.

TT Polizei- & Militärausrüstung

TASMANIAN TIGER hat sich insbesondere durch Rucksäcke für unterschiedliche Einsatzgebiete einen Namen gemacht. Ob Einzelkämpferrucksack für mehrwöchigen Einsatz, Scharfschützenrucksack mit Schnellabwurfsystem, großer Transportrucksack, technisch ausgefeilter Erste-Hilfe-Rucksack oder funktioneller Tagesrucksack – TASMANIAN TIGER bietet für jeden Einsatzzweck das passende Modell. Ausgereifte Tragesysteme, speziell entwickelt für hohe Lasten (X1-System) oder für kraftschlüssiges Tragen bei bewegungsintensiven Einsätzen (X Lite Vario- System) machen die Rucksäcke von TASMANIAN TIGER zu absoluten High-End- Produkten.

Neben Rucksäcken finden unsere Kunden bei TASMANIAN TIGER umfangreiches Equipment für taktische Einsätze, für Polizeieinsätze oder Ausrüstung für den Außeneinsatz. Gerade sehr viele unterschiedliche Zusatz MOLLE Taschen oder auch Einsatzgürtel bieten ein umfangreiches und kompatibles Sortiment.

Notfallrucksäcke und Aufbewahrungslösungen für taktische Medizin von Tasmanian Tiger

MBS Medizintechnik & Tasmanian Tiger ist auch deshalb ein so guter Verbund, da hochqualitative Aufbewahrungslösungen für die taktische Notfallmedizin und die medizinische Erstvorsorgungen unter schwierigsten Bedingungen mit unseren Traumaprodukten als Füllung genau dieser hervorragend zusammenpassen. Daher bieten wir praktisch alle TASMANIAN TIGER Produkte wie z.B. den FIRST RESPONDER MK III selbstverständlich auch gefüllt an.

7713331a-oliv

Ein eigenes Designteam arbeitet in ständigem engen Kontakt sowohl mit den Anwendern unserer Produkte als auch mit den Materialanbietern. Die Materialauswahl erfolgt nach höchsten Ansprüchen an Funktionalität, Belastbarkeit und Sicherheit. Durch den ständigen Input von Frauen und Männern im aktiven Dienst werden die Praxisanforderungen an die Produkte während des Entwicklungsprozesses optimal eingearbeitet.
Die Produkte von TASMANIAN TIGER werden von den Prototypen bis zu den serienreifen Artikeln im eigenen Hause entwickelt und in der eigenen Produktionsstätte gefertigt. So können wir bei jedem Schritt schnell eingreifen, ändern und verbessern. Nur so ist aus unserer Sicht immer ein höchstmöglicher Qualitätsstandard zu gewährleisten.
Sämtliche Arbeitsprozesse – vom Materialeinkauf über die Fertigung bis zur Endkontrolle – werden von uns definiert und nach internationalen Standards kontrolliert.

– Jedes Produkt wird überprüft, bevor es die Produktion verlässt.
– Jedes Produkt erhält seine eigene Seriennummer und wird in unserer Datenbank gespeichert.

TT hat den Anspruch, seine Produktpalette ständig zu erweitern und bestehende Artikel zu optimieren, um unseren Kunden auch in Zukunft kompromisslos gutes Equipment anbieten zu können.

Website des Herstellers: www.tasmaniantiger.info

Aktuelle Tasmanian Tiger Produkte und Neuheiten finden Sie in unserem Shop:

shop

Notfallkoffer gefüllt für Arztpraxen DIN 13232

Zum Thema gefüllte Notfallkoffer (z.B. nach DIN 13232) für die Arztpraxis gibt es in vielen Arztpraxen oft große Unsicherheit, was für die Notfallvorsorge konkret gebraucht wird, welche Vorschriften es gibt und z.B. welche Medikamente im Notfallkoffer vorgehalten werden sollen. Daher macht es Sinn sich mit dem Thema ein wenig intensiver zu beschäftigen, welcher Art von Behältnis (also z.B. Koffer oder Rucksack), welche Füllung (z.B. nach welcher DIN) und welches Zubehör in der Arztpraxix vorgehalten werden soll.

Grundsätzlich ist es sinnvoll, dass ein gefüllter Notfallkoffer oder Notfallrucksack in der Arztpraxis vorhanden ist, damit das benötigte Material im Notfall schnell griffbereit, sortiert und vollständig vorhanden ist. Außerdem macht es Sinn mit dem Notfallkoffer in regelmäßigen Abständen Ärztliches und Assistenzpersonal zu schulen, damit jeder weis was im Notfall zu tun ist.

Vorschriften: DIN 13157 – betriebliche Erste Hilfe

Zunächst gilt, dass in einer Arztpraxis für Mitarbeiter die vorgeschriebene Verbandmittelfüllung nach DIN 13157 vorhanden ist. Dieses Material kann z.B. in Form eines Verbandkastens oder Koffers aufbewahrt werden und ist in allen betrieblichen Einrichtungen, wie Büros, Werkstätten und Behörden bis 50 Mitarbeiter Pflicht. Für die Notfallvorsorge in der Arztpraxis eignet sich dieses Material jedoch nicht, da fast keine relevanten Bestandteile enthalten sind.

Notfallkoffer – (Not)Arztkoffer nach DIN 13232:2011

Für die Arztpraxis gibt es keine verbindliche DIN-Vorschrift. Allerdings orientieren sich z.B. Praxis-Zertifizierer und andere öffentliche oder behördliche Stellen an der sog. DIN 13232 – der Füllung für einen Arztkoffer (Notarztkoffer). Daher ist diese Norm auch eine gute Grundlage für die Bestückung bzw. Befüllung eines Notfallkoffers oder Notfallrucksacks. In der derzeit gültigen Fassung existiert die DIN 13232:2011 (Stand 2011), dabei werden erstmalig sogenannte Module A, B und C beschrieben und wie folgt aufgeteilt:

  • Modul A DIN 13232 – allgemeines Material für die Notfallversorgung
  • Modul B DIN 13232 – besonderes Material für die Versorgung von Erwachsenen
  • Modul C DIN 13232 – besonderes Material für die Versorgung von Kindern

Eine aus Modul A+B bestehende Notfallausrüstung erfüllt daher die Anforderungen für die Versorgung von erwachsenen Notfallpatienten – die meisten nach DIN ausgestattten Notfallkoffer oder Notfallrucksäcke sind daher nach DIN 13232:2011 Modul A und B ausgerüstet. (Eine Liste der Füllung erhalten Sie hier)

Zudem gibt es die Möglichkeit, gerade in der Kinderarztpraxis einen Kinder Notfallkoffer mit Modulen A+C zusammenzustellen. Dieser Koffer nach DIN 13232 ist dann lediglich für die Versorgung von Kindernotfällen ausgelegt.

Zudem ist es auch möglich einen „Haupt“Notfallkoffer mit den Modulen A+B und zusätzlich eine Notfalltasche oder zweiten Koffer mit Modul C vorzuhalten. Dies ist gängige Praxis im Rettungsdienst.

Facharztkoffer / Spezialfüllungen

Es ist jedoch nicht so, dass die DIN 13232 zwingend vorgeschrieben sein muss. Im Rahmen der Kompetenz und der Anforderungen vor Ort macht es durchaus Sinn die starren Vorgaben der DIN zu modifizieren und andere Kombinationen bzw. Zusammenstellungen für einen gefüllten Notfallkoffer zu wählen.

Hierfür haben wir z.B. unsere gefüllten Notfallkoffer für die Zahnarztpraxis (eine Inhaltsbeschreibung Notfallkoffer Zahnarzt finden Sie hier) bzw. einen Notfallkoffer Facharzt entwickelt, welche den Fokus auf Anwender- und Patientensicherheit, sowie auf das Wesentliche legt. Überflüssiges Sterilgut und zahlreiche Einzelteile fallen dabei weg. Als Methode der Atemwegssicherung wird ausschließlich der leicht anzuwendende Larynxtubus verwendet.

Notfallkoffer vs. Notfallrucksack

Koffer (z.B. aus Aluminium) wie der Rescue Case Typ B sind sehr beliebt und mit den integrierten Kunststoff-Schalen auch leicht zu reinigen. Aber es muss nicht immer ein Notfallkoffer sein. Auch ein Notfallrucksack bietet Vorteile, z.B. lässt sich das Material übersichtlich geordnet in Modultaschen aufbewahren.  Außerdem lassen sich Rucksäcke besser über weitere Strecken transportieren und der Inhalt kann flexibler untergebracht werden. Wie auch immer Sie sich entscheiden – wichtig ist, dass Sie Ihr Material regelmäßig überprüfen und Schulungen damit durchführen.

Medikamenten-Empfehlungen

Jeder Arzt in Deutschland ist in der Wahl seiner Therapie frei! D.h. es gibt daher auch keine verbindliche oder verpflichtende Liste an Medikamenten die für den Notfall vorgehalten werden müssen. Jeder Arzt sollte auch nur die Präparate vorhalten und einsetzen, deren Gabe er sich zutraut, bzw. Erfahrung damit hat. Selbstverständlich gibt es Behandlungsleitlinien zu allen klassischen Notfall- und Akuterkrankungen mit medikamentösen Empfehlungen – und entsprechend auch eine Liste gängiger Notfallmedikamente aus Klinik und Präklinik. Beim Kauf eines Notfallkoffers erhalten Sie von uns kostenlos und unverbindliche eine Liste möglicher Präperate für Ihre Notfallaustattung zur Orientierung. Bitte beachten Sie, dass alle Notfallmedikamente gesondert über eine Apotheke auf ärztliches Rezept erworben werden müssen.

Sauerstoff im Notfallkoffer

Auch das Thema Sauerstoff – ja oder nein – ist häufig Gegenstand von Nachfragen. Es gilt: Sauerstoff ist lebenswichtig und häufig eines der ersten Maßnahmen einer guten Basis Notfallversorgung. Dabei ist es wichtig verschiedene Applikationswegen wie O2-Brillen, Masken mit und ohne Reservoir und ggf. Vernebler für Medikamente vorrätig zu haben. Auch ein Pulsoximeter zur Kontrolle des Erfolgs der Sauerstoff-Therapie kann sehr nützlich sein. Zudem kann die zusätzliche Gabe von Sauerstoff bei der Notfallbeatmung mit dem Beatmungsbeutel die Effektivtät der Maßnahme deutlich erhöhen. Wir bieten praktische 0,8 und 2 Liter Sauerstoff-Flaschen mit regelbaren Druckminderern für unsere Notfallkoffer und Rucksäcke an. Selbstverständlich tauschen wir diese auch aus, so dass Sie hier auch lange nach dem Kauf immer einfach und unkompliziert mit Sauerstoff versorgt sind. Weitere Informationen dazu erhalten Sie unter www.sauerstoff-system.de

Haben Sie noch Fragen zum Thema Notfallkoffer für die Arztpraxis?

Rufen Sie uns an oder schauen Sie gleich in unserem Shop nach passenden Artikeln hier:

shop

Neuer Larynxtubus iLTS-D ermöglich das Um-Intubieren

Der neue iLTS-D bei MBS Medizintechnik im Test – ermöglicht das Umintubieren auf einen Endotrachealtubus und wird nur in zwei Größen benötigt um alle Patientengrößen (ausgenommen Säuglinge und kleine Kinder) abdecken zu können. Die Handhabung des iTLS-D ist dabei denkbar einfach und der Tubus ist sicher und leicht zu platzieren, dichtet gut ab und lässt sich hervorragend beatmen.

Sehen Sie unser Video für die kinderleichte Handhabung – auch und gerade beim „Um-Intubieren“. Jetzt bei MBS Medizintechnik erhältlich:

shop

BOA Constricting I.V. Band – Venenstauer

Jetzt auch bei MBS lieferbar: die BOA Constricting – ein i.v. Venenstauband mit besonderen Eigenschaften. Wir haben es für Sie getestet. Zunächst ein paar Hintergrund-Informationen: die i.v. BOA ist in zwei Varianten lieferbar – in Normal und in XL. Es handelt sich im Wesentlichen um nichts anderes als eine Feder mit einem Gummimantel und einem Schnellverschluss. Die Handhabung ist eigentlich ganz einfach. Oberhalb der gewünschten Punktionsstelle wie einen normalen Venenstauer anlegen, dann ein wenig Richtung Punktionsstelle rollen – dabei sollen sich die Venen zusätzlich mit Blut füllen und besser dargestellt werden. Vene punktieren, Stauer wieder abnehmen. Soweit die Theorie.

In der Praxis – naja, also das Ding ist sehr kurz. Eine selbst bei schlanken Oberarmen ist ein anlegen oberhalb der Ellenbeuge praktisch nicht möglich. Höchstens bei Kindern – also Oberhalb des Handgelenks, andere Stellen – auch am Unterschenkel kommen nicht in Frage – schade… Zudem muss man höllisch aufpassen, dass man beim Zusammendrücken des Verschlusses nicht die Haut des Patienten mit einklemmt. Tut sehr weh und wird garantiert das Vertrauen des Patienten in den Helfer nicht stärken. Und eine i.v. Punktion ist ja nicht gerade eine Maßnahme nur für bewußt- und wehrlose Patienten. Soweit so gut. Ist das Ding mal dran, kann man es ein wenig rollen und tatsächlich, wenn Blut in der Extremität vorhanden ist, wird es beim Rollen in Richtung Punktionsstelle gedrückt und tatsächlich werden die Venen tatsächlich gut dargestellt.

ABER: Ob und in wiefern das besser funktioniert als mit herkömmlichen Stauungsmethoden – naja? Das muss sich erst noch in einer größeren Testreihe mit schlecht durchbluteten Patienten zeigen.

Grundsätzlich bin ich immer für neue Gimmicks und Produkte die die Arbeit erleichtern. Ob die  i.v. BOA dazu gehört muss sich noch zeigen, die XL BOA bekommt noch eine Chance – die normale ist wirklich nur für kachektische Personen und Kinder voll zu gebrauchen.

Vor- und Nachteile im Überblick

PRO:

+ System der Venenfüllung funktioniert praktisch recht gut

+ Solide Vakuumverpackung

+ Umfangreiche Bedienungsanleitung (allerdings nur in Englisch)

CONTRA:

– Für normale Oberarme viel zu kurz

– Enormer Kraftaufwand auch bei geeigneten Anlegestellen erforderlich

– Gekennzeichnet als EINMALPRODUKT (dafür deutlich zu teuer!)

– Gefährlicher Verschluss, bei Anwendungsfehlern kann der Patient böse verletzt werden

iv-boa1

Möge sich jeder selbst ein Bild machen. Die BOA ist jetzt bei uns im Shop zur Bestellung verfügbar!

Leatherman Raptor Rettungsschere jetzt auch mit orangen Griff lieferbar

leatherman-raptor-orange

Der legendäre LEATHERMAN RAPTOR ist jetzt auch in einer neuen Farbvariante erhältlich. Der orange Griff ist sorgt für eine bessere Kennzeichnung der jeweiligen Aufklapprichtung, sowie der Erkennbarkeit als Rettungsschere im Emergency Sektor. Selbstverständlich verfügt der Leatherman Raptor Orange über die selben herausragenden Eigenschaften und Produktfeatures wie der reguläre LEATHERMAN RAPTOR

Hier in unserem Shop kaufen